Wie lange dauert das Asylverfahren?

Das kann man nicht sagen. Lange Wartezeiten, die Unterbringung in Quartieren und das Leben in einem fremden Land sind nicht einfach. Das Verfahren kann bis zu einigen Jahren dauern. Dennoch ist es wichtig, dass Sie registriert sind. Sie können die Registrierung jederzeit nachholen.

Was kann ich tun, wenn ich nicht arbeiten darf?

Es ist schwer, den Tag sinnvoll zu verbringen, wenn man nichts zu tun hat und kein Geld verdienen darf. Versuchen Sie trotzdem, etwas aus Ihrer Zeit zu machen. Unser Tipp: Versuchen Sie, möglichst schnell Deutsch zu lernen. Das hilft auch bei der Arbeitssuche. Wenn Sie gerne mit anderen Menschen zusammen sind, arbeiten Sie freiwillig mit! Fragen Sie beim Roten Kreuz oder bei anderen Hilfsorganisationen, ob Sie mithelfen können. Erkundigen Sie sich in Ihrem Wohnort nach Vereinen, bei denen Sie mitmachen können. So lernen Sie Menschen kennen und finden neue Möglichkeiten.