Um welche Zeit beginnt der Unterricht?

Das bestimmt jede Schule selbst. In den meisten Schulen beginnt der Unterricht um 8 Uhr, in manchen etwas früher oder später. Der Unterricht beginnt immer pünktlich! Es wird erwartet, dass die Kinder bereits einige Minuten vor Unterrichtsbeginn in der Klasse sitzen und ihre Schulsachen ausgepackt haben. Am besten kommen die Kinder 10 bis 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn in die Schule.

Muss ich die Lehrer meiner Kinder kennen?

Ja, das sollten Sie. Gehen Sie zum Elternsprechtag (er findet etwa einmal pro Semester statt) oder besuchen Sie einen oder mehrere Lehrer in der Sprechstunde. Jeder Lehrer hat einmal in der Woche Sprechstunde. Wer mit den Lehrern seiner Kinder redet, gilt als interessiert und nützt damit auch den Kindern.

Darf mein Kind auch ab und zu den Unterricht versäumen?

Nur wenn es krank ist. In Österreich gilt Schulpflicht. Es ist für Ihr Kind sehr wichtig, die Schule zu besuchen.

Muss mein Kind zu Hause für die Schule lernen?

Schulkinder bekommen Hausaufgaben. Es wird erwartet, dass die Hausaufgaben gemacht und pünktlich abgeliefert werden. Oft haben die Kinder ein Mitteilungsheft, in dem die Termine der Schularbeiten und andere Nachrichten aus der Schule stehen, die Sie lesen und unterschreiben müssen. Oder sie bringen einen Elternbrief von der Schule nach Hause, der wichtige Informationen enthält. Darin erfahren Sie auch, an welchen Tagen der Unterricht ausfällt (schulautonome Tage). Achten Sie darauf!

Müssen alle Kinder in den Kindergarten gehen?

Ja, zumindest in dem Jahr, bevor sie in die Schule kommen, ist der Kindergartenbesuch verpflichtend. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind schnell Deutsch lernt, sollte es so oft wie möglich und so viele Jahre wie möglich den Kindergarten besuchen.

Kann ich mein Kind in eine islamische Schule schicken?

In Österreich sind Staat und Religion getrennt. Ihr Kind sollte eine öffentliche Schule besuchen, damit es Deutsch lernt und am gesellschaftlichen Leben teilnimmt. An den öffentlichen Schulen gibt es christlichen und islamischen Religionsunterricht. Eine zusätzliche religiöse Ausbildung kann nur am Wochenende stattfinden.

Muss mein Kind in der Schule am Sportunterricht teilnehmen?

Ja, das ist ein Pflichtunterricht, an dem alle Mädchen und Buben teilnehmen müssen. Mädchen und Buben müssen auch schwimmen lernen. In der Volksschule werden der Sportunterricht und der Schwimmunterricht für Mädchen und Buben gemeinsam abgehalten. Niemand darf die Teilnahme am Unterricht verweigern.

Darf mein Kind ein Instrument spielen lernen?

In Österreich ist Musik ein wichtiges Kulturgut. Viele Kinder lernen, ein Instrument zu spielen. Das gilt als wertvoll und wird in Österreich nicht als haram gesehen.

Soll mein Kind einen Tanzkurs besuchen?

Tanzen ist in Österreich üblich und beliebt. Meistens tanzen Männer und Frauen miteinander. Tanzkurse sind eine gute Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen.

Wie kann ich Deutsch lernen?

Fragen Sie nach Sprachkursen für Asylwerber, vielleicht wird in Ihrer Nähe einer angeboten. Auch Fernsehen kann Ihnen helfen, sich an die deutsche Sprache zu gewöhnen. Wenn Sie Gelegenheit haben, sich in einem Verein oder in der Nachbarschaft zu betätigen, werden Sie auch dabei Deutsch sprechen können und Unterstützung beim Deutschlernen bekommen.

Wie lernen meine Kinder am schnellsten Deutsch?

In der Schule und beim Sprechen und Spielen mit Kindern mit deutscher Muttersprache! Je mehr Ihr Kind mit Menschen mit deutscher Muttersprache zusammen ist, umso schneller wird es selbst Deutsch sprechen. Wenn Sie selbst noch nicht gut Deutsch sprechen, reden Sie mit Ihrem Kind lieber in der Muttersprache, damit es auch diese nicht vergisst. Deutschlernen ist am wichtigsten, aber: Je mehr Sprachen man spricht, umso besser!